Willkommen beim FrauenNotruf Simmern/Rhein-Hunsrueck-Kreis<leer>

Startseite  Einfache Sprache   Förderverein   Kontakt   Impressum   Datenschutz

Fachstelle für Frauen und Mädchen
zum Thema sexualisierte Gewalt e.V.
Tel. 06761-13636

Beratungsstelle für Jungen und Mädchen,
die durch Gewalterfahrungen und sexuelle Gewalt traumatisiert sind
Tel. 06761-7513

Mühlengasse 1, 55469 Simmern
kontakt@frauennotruf-rheinhunsrueck.de

Aktuelles/Termine

Wir stellen uns vor

Wir bieten an

Wir informieren

Wir sind vernetzt

Pressemitteilungen

Tätigkeitsberichte

Hier finden Sie Informationen zu digitaler Gewalt:

Hier finden Sie Informationen zu digitaler Gewalt!
Mitglied im bff: Frauen gegen Gewalt e. V.

 

 

 

Neue Kampagne des bff: www.superheldin-gegen-gewalt.de
Neue Kampagne des bff: www.superheldin-gegen-gewalt.de

Pressemitteilungen

25.11.2019 14:44 Age: 128 days

Pressemitteilung des Frauenforums Rhein-Hunsrück

Category:

Aktiv werden gegen Gewalt an Frauen - Vergewaltigung und Mord sind nur die Spitze des Eisbergs

Das Frauenforum und der FrauenNotruf des Rhein-Hunsrück-Kreises veranstalten am 28. November 2019 anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen von 8.30 – 12.00 Uhr einen Aktionsstand auf dem Wochenmarkt in Simmern.

Sexualisierte Gewalt gegen Frauen und Mädchen und andere Formen
geschlechtsspezifischer Gewalt sind in Deutschland alltäglich:
Jeden Tag werden Frauen vergewaltigt, geschlagen, beschimpft, bedroht, sexuell
belästigt und diskriminiert. Jeden Tag versucht ein Mann seine (Ex)Ehefrau oder
(Ex)Partnerin umzubringen.

Deutschland hat sich nun zu umfassenden Maßnahmen gegen diese Form der
Menschenrechtsverletzung verpflichtet. Seit Februar 2018 gilt auch hierzulande die
Konvention des Europarates zur „Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen
Frauen und häuslicher Gewalt“ (Istanbul-Konvention). Sie ist damit geltendes Recht.
Wir treten dafür ein, dass Gewalt gegen Frauen nicht toleriert wird und wollen ein
gewaltfreies und respektvolles Klima in allen Bereichen der Gesellschaft schaffen.

Wir alle, die Gesellschaft und die Politik müssen größere Anstrengungen
unternehmen um

  • Gewalt gegen Frauen zu verhindern
  • die Strukturen zu überwinden, die diese Gewalt erst ermöglichen
  • Betroffene zu unterstützen


Kommt/Kommen Sie doch alle am 28. November auf den Wochenmarkt in Simmern. Zeigen wir wie wichtig das Thema auch in unserer Region ist!